Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Waldhochseilgarten

ANMELDUNG

Du kannst Dich persönlich, schriftlich oder online anmelden. Du erkennst dadurch unsere AGBs und die Teilnahmebedingungen bzw. Benutzungsregeln für den Abenteuerpark Achensee an und die Anmeldung wird verbindlich!

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Für Einzelpersonen oder kleinere Gruppen erfolgt die Zahlung, so nichts anderes vereinbart wurde, vor Ort, für Trainings, Seminare oder Firmen-veranstaltungen erfolgt die Zahlung im Anschluss der Veranstaltung per Rechnung. Alle Gruppenprogramme sind auf die angeführte Mindestteilnehmerzahl kalkuliert. Bei weniger Teilnehmer wird die angegebene Mindestteilnehmerzahl in Rechnung gestellt.

STORNOBEDINGUNGEN

Bei einer einseitigen Absage durch den Teilnehmer/Besucher bis zu 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn und bei Nichterscheinen werden 50% des Rechnungsbetrages erhoben. Sollten weniger Personen an der Veranstaltung teilnehmen als vorher angegeben, so ist diese Anzahl bis zum Vortag der Veranstaltung bekannt zugeben, andernfalls müssen alle angemeldeten Teilnehmer gezahlt werden. Im Falle einer getätigten Anzahlung und Absage durch den Kunden / Teilnehmer / Besucher, verfällt diese. Bei einer neuerlichen Buchung wird diese jedoch angerechnet.

HAFTUNG

Die Benutzung des Kletterparks ist mit Risiken verbunden und erfolgt auf eigene Gefahr. Eine falsche Handhabung der Ausrüstung und ein falscher Umgang mit der Sicherungstechnik kann schwere Verletzungen oder den Tod zur Folge haben. Weitere Informationen s. Teilnehmerbedingungen für den Kletterpark Purkersdorf. Diese sind von jedem Besucher/Teilnehmer/Mitglied vor Antritt / Vereinseintritt durchzulesen und deren Zustimmung ist schriftlich zu erfolgen.

SICHERHEIT

Der Teilnehmer unserer Programme muss die für den ausgewählten Bereichen notwendigen psychischen und physischen Voraussetzungen mitbringen. Im Interesse der Sicherheit aller Teilnehmer muss der Teilnehmer/Besucher/etc.  den Anweisungen der Trainer jederzeit, unverzüglich Folge leisten. Personen, die alkokolisiert sind oder unter dem Einfluss von Drogen oder Medikamenten stehen, sind nicht berechtigt, den Kletterpark zu begehen. Physische Einschränkungen durch Krankheit oder Schwangerschaft sind dem Trainer vor Beginn mitzuteilen (Schwangeren ist das Klettern ausdrücklich untersagt!). Die Teilnahme an den Übungen im Hochseilgarten von Personen, die an Wirbelsäulenschädigungen leiden, sowie Herz- und Kreislaufkranke ist untersagt.

Jeder Teilnehmer muss an der gesamten Sicherheitsdemonstration vor Begehen des Kletterparks teilnehmen und den Einschulungsparcours absolvieren. Sämtliche Anweisungen und Entscheidungen der Trainer sind bindend. Bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen gegen diese Anweisungen oder Sicherheitsforderungen der Trainer übernimmt der Betreiber / Eigentümer des Kletterparks Purkersdorf keine Haftung für die damit verbundenen Schäden. Zuwiderhandelnde Personen können vom Kletterpark ausgeschlossen werden.

AUSRÜSTUNG

Die ausgeliehene Ausrüstung (Helm, Gurt, Sicherungsleine etc.) muss nach Anweisung des Trainers benutzt werden. Sie ist nicht auf Dritte übertragbar, darf während der Begehung des Kletterparks nicht abgelegt werden und muss nach Beendigung wieder zurückgegeben werden.

NICHT IN ANSPRUCH GENOMMENE LEISTUNGEN

Nimmt der Besucher einzelne Leistungen nicht in Anspruch (z. B. auf Grund einer persönlich erreichten Grenze) oder ist er den Anforderungen auf Grund seiner Leistungsfähigkeit nicht gewachsen, so entfällt der Teilnehmerbeitrag nicht bzw. wird nicht rückerstattet.

HÖHERE GEWALT

Der Trainer hat das Recht aus sicherheitstechnischen Gründen das Training abzubrechen, sollte das Wetter einer Nutzung des Hochseilgartens nicht entsprechen. Der Teilnehmerbeitrag kann in diesem Fall nicht rückerstattet werden, allerdings kann ein Ersatztermin vereinbart werden.

VERWENDUNG VON BILDERN

Mit Zahlung des Teilnehmerbeitrages und Zustimmung der Teilnahmebedingunegn stimmen die Teilnehmer der öffentlichen Verbreitung der während ihres Aufenthaltes getätigen Bilder zu. Eine Ausnahme muss zuvor schriftlich vereinbart werden. Es werden keine persönlichen Daten in Zusammenhang mit den jeweiligen Bildern veröffentlicht. Auch ein Rückschluss durch die Bilder auf die persönlichen Daten der jeweiligen Personen ist nicht möglich.

TEILNICHTIGKEIT

Sollte eine Bestimmung dieser AGBs nicht oder nur teilwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Regelungen dieser AGBs nicht.

GERICHTSSTAND

Für sämtliche aus dem Auftragsverhältnis entstehenden Auseinandersetzungen zwischen Besucher / Teilnehmer und Betreiber gilt die ausschließliche Zuständigkeit des Bezirksgerichts Schwaz in Tirol. Ebenso gilt die Anwendung österreichischen Rechts als vereinbart.

Abenteuerpark Achensee

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:

Email: info@abenteuer-achensee.at

Phone: +43 699 - 190 89 968

Achenseebundesstrasse 7a

A-6215 Achenkirch am Achensee

google-bewertungen