Verständnisbasierte Individual- und Teamentwicklung

Teamcamps – a HUMANual

Potentiate Personal and Peer Potential.​

Ein Teamcamp erklärt und entwickelt Humanpotential. So werden Individuen gesund, gelassen und glücklich, Teams kooperativ, kreativ und krisenstark.

Auf Basis der aktuellen humanwissenschaftlichen Forschung erhalten wir umfassendes Verständnis für unsere naturgegebenen Defaults und Settings. Outdoor trainieren wir unsere Regulationsoptionen und setzten so ein ungeheures, unerschöpfliches Entwicklungs- und Leistungspotential frei.

 

Inhalt:

  • Impulsreferat Humancondition (Basiswissen zu Neurobiologie, Polyvagaltheorie, Neuroplastizität, Kohärenz, … eine Aktualisierung unseres Selbstverständnisses)

  • Outdoortraining willkürliche Wahrnehmung, Selbstregulation und Resilienz

  • Reflexion, Integration und Perspektive (Trainingsprogramm, Methoden, Informationsoptionen, weiterführende Camps, …)

 

Ein Teamcamp bietet je nach Umfang und Zielsetzung entweder einen kompletten Prozess der verständnisorientierten Individual- und Teamentwicklung, setzt einen inhaltlichen, zielorientierten Schwerpunkt (SchwerpunktShorties) oder fokussiert einzelne Bausteine des HUMANuals und vertieft diese inhaltlich und methodisch.

Ein Teamcamp findet entweder einmalig, regelmäßig oder bedarfsorientiert statt, kann 2 Stunden dauern oder eine ganze Woche umfassen. Als Location eignet sich die unmittelbare Firmenumgebung, jedes sicher zugängige Wildgelände oder auch unsere ausgewählten, prädestinierten Standorte (Achensee und Bayern). Gerne und gut lassen sie sich auch mit allen herkömmlichen Teamevents kombinieren.

 

Impulsinfo: Autonomes Nervensystem, Neurozeption, Polyvagaltheorie, phylogenetische Defaults, ReizReaktionsRattenschwanz, Atmung, Emotion, neuronales Training, Selbstregulation, Resilienz und Neuroplastizität

 

SchwerpunktShorties:

ST - Somatication Training: Holistisches Interaktionstraining

MT - Mindfulness Training: angewandte Achtsamkeit

RT - Resilienz Training: Parasympathikus-Sympathikus bewusst aktivieren, integrieren und trainieren

 

Einzelne Bausteine:

Stille: Wie und wozu

Achtsamkeit: Potential, Bewusstsein steuern, Eigenverantwortung

Fokus: Defaults, Bedeutung und Optionen

Atmung: Phasen und Funktion, Bedeutung fürs ANS, Zusammenhang Emotion, bewusste Balancierung

Emotion: Definition, Ursache und Wirkung, produktives Processing

Körper: Felt Sense, Kontraktion und Ausdehnung, Reizfaktoren, Zustand bestimmen, Reaktionen erkennen, sinnvoll Regulieren und trainieren

Choice and Creation: Optionen erkennen, Intention setzen, Integrierte Regulation, Mindfull Mindset

Trainingsoptionen: ausgewählte Methoden, weiterführende Informationen

 

Outdoortraining:

Das neue, theoretisches Verständnis wird outdoor erforscht, erfahren und trainiert. Dabei orientiert sich unser Programm an Zeitrahmen, Gruppenrealität und Umgebungsgegebenheiten.

Wir wählen aus einem umfangreichen Methodenspektrum, kombinieren Experiment und Spiel. Ein weiter Bogen umfasst spezielle, teilweise selbstentwickelte Trainingstools (doppelter Stimmungsbarometer, Talking Passion, BalancingBreath, ExplorEmotion, Outdoor Escape Game, OrganisingOrientation, FokusShifting, Blind Guiding, Stilleskulptur, Following, LocationLeverage, …), einfache und bekannte Teamklassiker (wie Captains Log, Zauberstab, Fröbelturm, Seilformen,…), sowie Fragmente und  Excerpte zeitaktueller Methoden (Somatic Experiencing, Imago, Neuroahtletisches Training, Integrale Somatic Psychology, Grinberg Methode, Feldenkrais, Spiraldynamik, ...).

Wir gestalten am Lagerfeuer, im Wald- und Wildgelände, am Wasser und gerne auch mal hoch oben am Berg.